Sie sind hier:

Gesundheitsberufe

Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse

Basisinformationen
Für die Tätigkeit als Arzt, Apotheker, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Psychologischer Psychotherapeut, Tierarzt oder Zahnarzt, (Heilberufe) ist in Deutschland entweder die Approbation oder eine Erlaubnis zur vorübergehenden Ausübung des Berufes (Berufserlaubnis) notwendig. Voraussetzung ist immer der Nachweis einer abgeschlossenen Ausbildung.
Wer die Berufsbezeichnung Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Hebamme/Entbindungspfleger, Physiotherapeut, Medizinisch-Technischer Laboratoriumsassistent, Medizinisch-Technischer Radiologieassistent, Pharmazeutisch-Technischer Assistent oder Ergotherapeut (Gesundheitsfachberufe) führen möchte, bedarf der Erlaubnis. Voraussetzung ist auch hier der Nachweis einer abgeschlossenen Ausbildung.

Verfahren
Die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz ist zuständig für die Anerkennung eines Heilberufes sowie für die Anerkennung eines Gesundheitsfachberufes, der im Ausland abgeschlossen wurde.